Kluger Junge: Streunender Hund bittet in Tierpraxis um Hilfe – In der brasilianischen Tierpraxis Clinica Vet Vip staunte man nicht schlecht, als sich dort kürzlich ein Patient selber zur Behandlung einwies. Aufnahmen einer Sicherheitskamera zeigen, wie sich ein humpelnder Streuner vorsichtig in den Warteraum schleppt und dort erschöpft niederlässt, ganz so als wolle er geduldig seine Behandlung abwarten.

Erstaunt darüber, dass der Hund von sich aus die Initiative ergriffen hatte, widmete sich Dr. Dayse Ferreira da Silva dem Tier, welches ihr sofort zu vertrauen schien und sogar bereitwillig in den hinteren Behandlungsraum folgte.

„Als er hereinkam, streckte er die verletzte Pfote nach vorne, als wolle er Hallo sagen und zeigen, dass er verletzt ist“, so Ferreira gegenüber „The Dodo“.

„Wir waren überrascht, denn er wusste, wo er um Hilfe bitten musste.“

Nach einer kurzen Untersuchung zeigte sich, dass ein eingeklemmter Nagel die Schmerzen an der Pfote verursacht hatte. Außerdem war er mit Flöhen und Zecken übersät. Nichts, was mit einem befreienden Schnitt, einem reinigenden Bad und Medikamenten nicht in den Griff zu bekommen wäre.

Wie sich zum Glück des Tieres bei der Behandlung zeigte, war es darüber hinaus noch an einem sogenannten Sticker-Sarkom erkrankt, einem übertragbaren Tumor, der bei streunenden Tieren zwar häufig vorkommt, dafür aber auch gut behandelbar ist.

Also rief die Tierärztin kurzerhand eine Spendenaktion ins Leben, um eine Operation zum Entfernen des Tumors zu finanzieren.

Benötigt wurden ursprünglich 4.000 Real.

Bis zum jetzigen Zeitpunkt kamen auf der Plattform „Vakhina“ aber tatsächlich bereits über 18.000 Real zusammen – umgerechnet also rund 2880 Euro. Das überschüssige Geld soll wohltätigen Organisationen zugutekommen.

Die Zukunft für den Streuner sieht nun so rosig aus, wie vermutlich noch nie in seinem Leben zuvor.

Nachdem sich sein Schicksal herumgesprochen hatte, gab es bereits mehrere Adoptionsangebote, so dass er sich nach seiner Genesung mit großer Wahrscheinlichkeit auf ein Heim wird freuen können.

Das sieht auch Dr. Dayse Ferreira da Silva so: „Das Bewundernswerteste ist, dass er von sich aus gekommen ist. Seine Intelligenz ist wunderbar. Ich bin sicher, dass er ein Zuhause finden wird, das ihn willkommen heißt und ihn mit all der Liebe aufnimmt, die er verdient.“

Quellen: 9gag.com , thedodo.com