Die Nemesis aller Vegetarier dieser Welt ist da. Der Burger, den man einfach nicht mehr damit schönreden kann, dass ja schließlich auch irgendwie Salat und Gemüse draufliegen. Das Ende jeder Diät, der Untergang der ernährungstechnischen Vernunft, der Beginn einer Debatte über Gesundheit, oder kurz: der womöglich perfekte Burger!

Diese fleischgewordene Göttin des Geschmacks hört auf den Namen Zinger Double Down und darf in der KFC-Kirche angebetet werden. Zumindest in Südkorea, doch Religionen neigen ja dazu, sich schnell auszubreiten. Und sollte dies hoffentlich bald der Fall sein, werden wir zu den Ersten gehören, die bereitwillig konvertieren!

Ihr fragt euch nun sicherlich, warum wir hier in Schriftform zum Kreuzzug anregen? Ganz einfach: Das Rindfleisch, der Bacon, die Barbecuesoße und das 'Pepper Dressing' liegen beim Zinger Double Down nicht wie üblich zwischen zwei pappigen Brötchenhälften, sondern – jetzt kommt's – zwischen zwei leckeren, saftigen Stücken Crispy Fried Chicken.

Versteht ihr nun, warum wir der perfekten Symbiose aus Fleisch und … ähm … na ja, noch mehr Fleisch huldigen? Ja, wir glauben, ihr versteht. Also kniet nieder und faltet die Servietten zum Gebet.

Quelle: Fox