Kleine Sünden bestraft der liebe Gott sofort, sagt man. Im Falle der Dame aus dem nun folgenden Video ist da auf jeden Fall was dran: Die beging sich länger als wirklich dreiste Paketdiebin in ihrer Stadt, bevor ihr das, was man heute so schön „Instant Karma“ nennt, das Genick brach. Oder besser: das Bein. Denn wie ihr im Video sehen werdet, ging ihr vorletzter Fischzug eher unglimpflich aus.

Ein sehr befriedigender Anblick für jeden, dem schon einmal etwas von solchen Geier-Naturen wie dieser Tante geklaut wurde. Zu verdanken haben wir das Material umsichtigen Hauseigentümern aus Snohomish, Washington (USA), die ihren ganzen Eingangsbereich mit Kameras zugepflastert haben. Wohl aus guten Gründen. Im Video sehen wir, wie ein UPS-Wagen hält und dann erstmal nichts mehr geschieht, bevor ein Auto an der Einfahrt hält.

Der Lieferfahrer hatte drei Pakete für die Eigentümer hinterlegt – und genau auf die hatten es die beiden Insassen des Wagens abgesehen. Die Frau steigt aus, eilt am Eingang vorbei und sackt ihre Beute ein – bevor ihr nasses Gras einen knackenden, schmerzhaften Strich durch die Rechnung macht: Sie rutscht aus – Beinbruch. So muss ihr Komplize anrücken, um Madame aus der Bredouille zu helfen.

Leider entkamen beide mit ihrer Beute, denn der Mann kehrte zurück und sackte die Pakete ein. Noch pikanter wird es, wenn man weiß, dass die Pakete Medikamente für den Mann der Hauseigentümerin enthielten. Nun ermittelt der örtliche County-Sheriff gegen das saubere Pärchen mit dem schwarzen Auto. Hier seht ihr den Diebstahl aus einer anderen Perspektive, falls ihr es nicht abwarten könnt, dem Karma bei seiner Arbeit zuzusehen…

Quelle: ladbible.com