Von wegen, mit Lebensmitteln spielt man nicht. An der Technischen Universität München hat man das sogar kultiviert und einen Innovationswettbewerb für Getränke und Lebensmittel draus gemacht. Für uns ist das insofern interessant, als dass diesmal ein Haufen junger Bierbrauer gewonnen hat, und zwar mit blauem Bier!

Beim Finale in Bochum steckten Robin Stein, Hans-Kaspar Mayer, Patrik Loy, Ludwig Gerlinger und Josef Kimberger in der Kategorie der Biermixgetränke die Konkurrenz mit ihrer Idee locker in die Tasche – und planen nach diesem Sieg nun auch, den Markt zu erobern. Ihr Mischbier trägt den Namen 'Babo Blue' und ähnelt im Geschmack einem Radler. Als Marke ist das Produkt bereits angemeldet, es dürfte also nur eine Frage der Zeit sein, bis wir das kühle Blaue selber testen dürfen.

Robin Stein sagt dazu: „Dadurch, dass wir schon bald relevante Mengen produzieren können, möchten wir uns erst einmal in Kneipen und Supermärkten der Region etablieren. Mittelfristig planen wir aber größer und möchten den blauen Biermix an möglichst vielen Standorten in Deutschland positionieren. Auch der Kölner Raum ist dabei für uns von Interesse, da das Bier für das Babo Blue nach Kölner Brauart gebraut wurde.“

Quelle: Bild