Veganer müssen sehr darauf achten, was sie zu sich nehmen und sind in der Regel peinlich genau darauf bedacht, Inhaltsstoffe und Lebensmittel auf tierische Bestandteile zu kontrollieren. Kommen dann noch Alkohol sowie „Freunde“ ins Spiel, die den eigenen Entschluss nicht ernstnehmen, kann es hässlich enden. So wie die Überreaktion einer 24-Jährigen in dem Internetforum „Reddit“, die gerade durchs Netz geht.

Die berichtet, wie sie mit Freunden auf einer Party war und sich vollständig abschoss. Stockbetrunken ließ sie sich von ihren Freunden mit Chicken Nuggets füttern: „Ich fragte sie vorher, sind die auch vegan?“ Ihre Freunde bejahten dies. Die junge Frau erlebte am nächsten Tag eine für sie böse Überraschung:

„Ich erfuhr es am nächsten Tag, als meine Schwester mir eine Nachricht schickte, ich solle die Snapchat-Story meiner Freunde überprüfen. Die zeigten darin die Nuggetverpackung und dann, wie sie sie sie mir verabreichten (einschließlich des Gesprächs, in dem ich fragte, ob die vegan seien).“ 

Die Reaktion der Betroffenen auf diese zugegebenermaßen alles andere als freundliche und vertrauensvolle Nummer ihrer Freunde, fiel jedoch drastisch aus.

Deshalb fragte sie auch in dem Forum in einem entsprechenden Thread, ob ihre Handlungsweise sie zum „Arschloch“ mache:

„Ich machte eine Bildschirmaufnahme des Videos und brachte es wegen Lebensmittelmanipulation bei der Polizei zur Anzeige, und jetzt stehen drei meiner (Ex-)Freunde vor Gericht. Sie alle denken, dass ich auf einen 'harmlosen' Streich überreagiere. Meiner Meinung nach haben sie meinen betrunkenen Zustand ausgenutzt, sich an meinem Essen zu schaffen gemacht und mich öffentlich gedemütigt. Aus ihrer Sicht war es nur ein Streich.“

Zur Erklärung: In den USA, wo sich die Geschichte ereignete, stehen auf den Vorwurf des „Food Tamperings“, der Lebensmittelmanipulation, empfindliche Strafen bis hin zu langen Gefängnisaufenthalten. Verunsichert ging die junge Frau also ins Internet, um sich dort Rat und Zusicherung zu holen, dass sie in dieser Situation nicht die Böse sei. Immerhin sei sie seit zehn Jahren voll vegan und hätte seit sie drei oder vier Jahre alt ist kein Fleisch gegessen.

Quelle: ladbible.com