Der Gang zur Floristin ist für viele Kerle ungefähr so angenehm wie der Wurzelspitzeneingriff beim Zahnarzt. Man steht im Blumenladen, blickt hilflos auf ein Meer aus bunten Blüten. Da kommt schon die Verkäuferin und stellt die gefürchtete Frage: „Was darf’s sein?“ Hilflos mit den Armen rudernd brummt man etwas wie „Was Schönes zum Hochzeitstag“ und löst in der Regel einen Sturm weiterer Fragen aus. „Rosen? Rot, weiß oder gelb?“ Und so weiter.

Dabei leben wir im Internet der Dinge. Im Netz bestellen, nach Hause schicken lassen, so die Devise. Floristik-Unternehmen wie Blume 2000 haben den Trend längst erkannt. Ohne Druck und Stress könnt ihr dort den passenden Strauß wählen. Neben vielen Filialen hat das Unternehmen einen bequemen Web-Versand. Der funktioniert so simpel, wie man das von modernen Versandhaus-Riesen gewohnt ist – nur für Blumengrüße samt Geschenken.

So einfach wie Pflücken

Etwa zum Valentins-, Mutter- oder Hochzeitstag. Oder zwischendurch – Frauen lieben das. Bequem, pünktlich, vorher planbar und mit ein paar Mausklicks? Geht das? Es geht. Ihr wählt dabei Blumensträuße so wie Produkte in anderen Onlineshops, einfach ab in den Warenkorb damit. Von dort aus habt ihr die Option, kleine Geschenke beizulegen. Perfekt, ein Sekt oder die Packung Pralinen in Herzform runden Dankeschön oder Liebesbeweis ab.

Die optionale Grußkarte beschriftet ihr noch im Korb mit persönlicher Widmung. Fertig. Dafür benötigt es nicht mal ein Konto: Man kann auf Wunsch auch als Gast bestellen. Legt dann eine Lieferanschrift fest, wählt die gewünschte Zahlungsoption aus Kreditkarte, Lastschrift, Rechnung oder PayPal – das war's. Der Clou: ein Wunschtermin. Wählt im Kalender, wann eure Blumen ankommen sollen – findige Männer haben die wichtigsten Anlässe des Jahres auf dem Schirm und bestellen am Jahresanfang vor.

Versandkosten? Transparent

Die Versandkosten bleiben bei Blume 2000 überschaubar: Mit 4,99 Euro pro Strauß und Beilagen seid ihr dabei. Solltet ihr eine Expresslieferung benötigen, schlägt die mit 9,99 Euro je Strauß zu Buche. Selbst an Sonn- oder Feiertagen könnt ihr mit der Premium-Variante Blumen liefern lassen, vorausgesetzt, ihr bestellt bis 14.00 am Vortag. Feine Sache, Feiertage nehmen keine Rücksicht auf Bedürfnisse.

Auch Bestellungen auf einen direkt folgenden Werktag sind problemlos machbar, solange ihr am Vortag bis 18:30 Uhr auf Bestellen klickt. Schön: Rechnung- und Lieferadresse müssen sich nicht gleichen. Statt an euch könnt ihr Blumen so direkt zur beabsichtigten Empfängerin versenden. Zum Muttertag eine fantastische Sache. Anonymer Versand ist möglich, falls ihr jemanden überraschen wollt – unter der Maske mit eurer Lieferanschrift findet ihr eine entsprechende Markierung.

Alles frisch

Klar, dass in Sachen Umtausch und Gewährleistung bei verderblicher Ware ein anderes System gilt, als ihr von anderen Versandhäusern gewohnt seid. Umtauschen ist schließlich nicht drin. Stattdessen verspricht Blume 2000 eine Frische- und Zufriedenheitsgarantie, die sieben Tage währt. So lange sollen die Blumen frischbleiben – ist das nicht der Fall, erhaltet ihr wahlweise kostenlosen Ersatz oder direkt euer Geld zurück. Ein Hinweis an den Service genügt.

MANN.TV kann euch nur vorbehaltlos empfehlen, 'nen Blick zu riskieren – es lohnt. Die Methode ist wunderbar bequem und ihr werdet nie mit leeren Händen dastehen, wenn ein Feiertag anfällt oder SIE sich über eine Überraschung freuen würde. Nur bestellen, das müsst ihr noch selbst. Hier geht's zu Blume 2000.

JETZT ONLINE BLUMEN BESTELLEN!