Der ewige Streit, nicht nur unter Frauen, sondern auch unter Männern: Gesichtshaare oder glattrasiert. Eine Studie der University of New South Wales in Sydney zeigt nun, dass Bartträger im Allgemeinen als attraktiver wahrgenommen wurden.

Insbesondere dann, wenn das Testsubjekt zuvor einen glattrasierten Mann gesehen hat. 213 Männer und 1453 Frauen stellten sich dem Test der Universität.

Interessanterweise funktioniert die Prozedur jedoch auch umgekehrt. Hatten die Probanden zuvor eine Reihe von bärtigen Männern gesehen, empfanden sie die rasierten Kerle als attraktiver. Insgesamt gingen die Bärtigen jedoch als Punktesieger hervor, teilten die Wissenschaftler mit.

Bereits in der Vergangenheit wurden ähnliche Studien durchgeführt, wobei die Ergebnisse fast deckend sind. Andere Studien ergaben auch das Gegenteil. Grund hierfür könnte sein, dass die Untersuchungen in verschiedenen Kulturen durchgeführt wurden, wo man Gesichtsbehaarung differenzierter gegenübersteht.