Seien wir doch mal ehrlich: Männer legen kein Gemüse auf den Grill. Die Zubereitung eines perfekten Steaks frisch vom Grillrost ist nicht nur Kunst, sondern vor allem Männersache! Damit ihr auch im Sommer 2013 zum Meister des Barbecues werdet, haben wir einen Experten befragt und die Grilltrends des Jahres zusammengefasst.

Smoker – Ein Hype erreicht Deutschland

Stahl, Rauch und Fleisch, wir Männer mögen es robust und urtypisch. Kein Wunder also, dass sich BBQ-Smoker nicht nur in den USA, sondern mittlerweile auch in Deutschland sich immer größerer Beliebtheit erfreuen. Aber nicht nur der Smoker begeistert das bessere Geschlecht. Das Grillergebnis auf dem Teller ist über jeden Zweifel erhaben, wie auch Markus Hennig, Geschäftsführer des Grillversandhandels grillstar.de, befindet. „Seit Jahren sind die vielseitigen Barbecue-Smoker von Joe`s oder Smoky Fun mit denen man das echte USA-Barbecue zelebrieren kann, also das langsame Grillen mit niedriger Temperatur, sehr beliebt.“, so Hennig. „Wer einmal dieses sehr zarte und leckere Fleisch aus einem Smoker probiert hat, wird begeistert sein und kommt da nicht wieder von los.“ Allerdings sind die meisten Smoker wahre Riesen und somit eher für Grillgelage im Garten oder auf einer großen Terrasse geeignet. Wer neugierig ist, der kann sich aber auch an ein Einsteigermodell heranwagen. Diese Modelle, wie etwa der Old Smokey - BBQ-Grill & Smoker, sind mit einem Einstiegspreis von knapp 60,- Euro wesentlich preiswerter und vor allem auch für Anfänger leicht zu bedienen.

Kamado – Ein echtes Multitalent

Ebenfalls voll im Trend liegen Kamado-Grills, die sich alleine schon durch ihre platzsparende Bauweise von der Masse abheben. Diese urnenförmigen Grills, etwa von Monolith oder Big Green Egg, zeichnen sich durch eine sehr gute Hitzespeicherung aber auch ihre vielfältige Funktionsweise aus. „Diese Geräte sind unheimlich vielseitig, man kann sowohl direkt als auch indirekt grillen, räuchern oder backen“, weiß Hennig. Es liegt an einem selbst, was auf einem Kamado-Grill zubereitet wird. Es ist sogar möglich, durch die Zuhilfenahme eines Pizzasteins den italienischen Bestseller zu backen, fast wie im Steinofen. Die unterste Preisklasse liegt im Übrigen bei circa 650,- Euro und macht damit klar, dass sich diese Grillart vor allem an ambitionierte Grillmeister richtet.

Gasgrills – Die neue Art zu Grillen

Doch das Spiel mit der Kohle ist nicht jedermanns Sache. Dies zeigt auch die immer stärker werdende Nachfrage nach Gasgrills. Diese bieten mit einer verschiedenen Brenneranzahl und dem Verzicht auf Kohle vor allem eins: jede Menge Komfort. Wo man bisher zeitaufwendig die Kohle zum Glühen bringen musste, genügt bei einem Gasgrill ein einfacher Druck auf den Anzünderknopf und die BBQ-Session kann losgehen. Auch die Reinigung fällt deutlich stressfreier aus, womit uns Männern mehr Zeit bleibt, um mit den Gästen ein paar Bierchen zu zischen. „Viele bisherige Holzkohlegriller steigen auf einen Gasgrill um“, erklärt Hennig. „Hauptgrund dafür ist, dass man sofort grillen kann. Nach einer Pause, wenn etwa die Gäste wieder Hunger bekommen, kann sofort neues Grillgut aufgelegt werden, ohne erst wieder die Kohle anzünden zu müssen“. Aber uns Männern geht es ja nicht nur um Bequemlichkeit. Grills sind heutzutage auch Statussymbol, weshalb vor allem Gasgrillstationen, wie etwa von Broil King oder Burny, gefragt sind. Diese zeichnen sich übrigens nicht nur durch eine sehr gute Verarbeitung und hochwertige Brenner aus. Nein, sie bieten meist jede Menge Edelstahl und wir wissen alle, wie sehr wir das matt schimmernde Metall lieben. Preislich locken ordentliche Modelle bereits ab rund 300,- Euro, wobei echte Grillmeister schon knapp 200 Euro mehr auf den Tisch legen sollten, um ein echtes Spitzenteil ihr Eigen nennen zu dürfen das keine Wünsche offen lässt.

Aromatisieren ist angesagt

Nicht nur die Frage, welchen Grill man verwendet ist heutzutage wichtig. Auch das so genannte ‚Aromatisieren’ gehört bei Grillexperten mittlerweile zum guten Ton. Dabei wird durch Zugabe von etwa Holzchips dem Fleisch eine zusätzliche Note verliehen. Bei dieser Art des Aromatisierens werden die Holzchips für 45 Minuten in Wasser eingeweicht und dann bei Holzkohlegrills direkt in die Glut gelegt oder bei einem Gasgrill in einer Smokerbox auf den Rost gestellt. Diese Verfeinerung beim Grillen lädt zum Experimentieren ein und ist zudem mit weniger als fünf Euro auch noch überaus günstig. „Viele Kunden aromatisieren Ihr Grillgut mittels Rauch mit verschiedenen Hölzern, wie Hickory, Kirsche oder Whiskey Chips“, so Hennig.  „Je nach Holzsorte erhält man beim Grillgut einen leckeren leicht rauchigen Geschmack“, verdeutlicht Hennig.

Soßen & Gewürze – Hauptsache anders

Wir Männer wollen aber nicht nur grillen, wir wollen vor allem essen! Da stellt sich natürlich die Frage nach den richtigen Soßen und Gewürzen. Gerade hier hat sich in der letzten Zeit viel getan und auf dem Tisch stehen nicht nur Ketchup und Majo. Allgemein könnte man sagen, dass vor allem ausländische Produkte hierzulande immer begehrter werden. „Bei Grill- und Barbecue-Saucen ist die Auswahl recht groß, da mittlerweile auch sehr viel aus den USA importiert wird“, sagt Hennig. „Am beliebtesten sind die Soßen von Stubb´s, etwa Barbeque-Saucen, Marinaden oder Rubs. Es gibt aber auch viele Scharfesser, obwohl ich der Meinung bin, dass die ganz scharfen Saucen, wie etwa die ‚Painmaker Hardcore’, eher als Gag probiert werden.“. Aber vielleicht verleiht gerade diese Soße einer Männergrillparty die richtige Würze. Oder man stellt gleich die Painmaker Barbeque-Sauce „Rough and Horny“ auf den Tisch und sieht zu, wie sich die Kumpels mit knallrotem Kopf zwei Liter Bier auf Ex in den Hals kippen. Aber Vorsicht: Gerade die Soßen von Painmaker sind nur etwas für ganz harte Kerle!

Grillen ist viel mehr geworden als einfach ein Stück Blech mit Holzkohle zu füllen und ein paar Kilo Fleisch darauf zu schmeißen. Grillen gehört für uns Männer zum Lebensgefühl und die Möglichkeiten sind größer als je zuvor. Aber bei all den Trends bleibt eine Tatsache unumstößlich: egal, ob Smoker, Holzkohle- oder Gasgrill – es gehört Fleisch auf den Grill!

Eine Auswahl an Grills und BBQ-Saucen findet ihr auf grillstar.de.