Mit schlechtbezahlten Jobs hat in der heutigen Zeit jeder zu kämpfen, am meisten jedoch die Frauen. Diese erhalten in den meisten Fällen bei gleicher Arbeit deutlich weniger Geld.

Vor kurzem war der 'Equal Pay Day', ein fiktiver Stichtag, der angibt, ab wann Frauen bis zum Jahresende „gratis“ arbeiten. Dieses Jahr tun sie dies für 85 Tage, die ihnen statistisch nicht bezahlt werden. In Österreich findet der Tag der Lohngerechtigkeit aufgrund der Einkommensschere zweimal im Jahr statt. Der erste fiel auf den 5. April 2013.

Im Durchschnitt verdienen sie rund 23,2 Prozent weniger als männliche Arbeitnehmer. Vollzeitbeschäftigte Frauen sehen im Schnitt am Jahresende um 10.559 Euro weniger auf dem Kontoauszug. Fair sieht anders aus!

Ein Grund mehr, warum wir Männer die Frauen stets zum Essen ausführen sollten. Aber Frauen, nehmt es nicht so schwer, immerhin seid ihr an der Börse erfolgreicher unterwegs als wir risikoliebenden Kerle.