Okay, Zeit für einen gesellschaftlich-sozialen Schwanzvergleich: Wer verdient wie viel? Ein mitunter unangenehmes Thema, aber kein Grund, nicht darüber zu reden. Ganz im Gegenteil, wenn man bedenkt, wie ungerecht das Geld auf dieser Welt verteilt ist. Aber bevor wir hier eine Debatte auf Parolen-Niveau beginnen, lassen wir euch lieber mit den blanken Zahlen des aktuellen Branchenvergleichs der Online-Jobbörse StepStone alleine. Ein guter Horrorfilm findet ja schließlich auch am besten im eigenen Kopf statt.

Eines noch: Die angegebenen Gehälter beziehen sich auf das durchschnittliche Bruttojahresgehalt in den entsprechenden Branchen inklusive variabler Anteile in Euro.

  1. Banken  - (62.451 Euro)
  2. Pharmaindustrie - (59.991 Euro)
  3. Automotive - (59.727 Euro)
  4. Telekommunikation - (59.149 Euro)
  5. Chemie - (59.087 Euro)
  6. Maschinen- & Anlagebau - (57.853 Euro)
  7. Luft- & Raumfahrt - (57.727 Euro)
  8. Versicherungen - (57.187 Euro)
  9. Energie - (56.987 Euro)
  10. Gross- & Einzelhandel - (45.181 Euro)
  11. Öffentlicher Dienst & Verbände - (44.554 Euro)
  12. Land- & Forstwirtschaft - (44.462 Euro)
  13. Personal-Dienstleistung - (42.757 Euro)
  14. Gesundheit & Soziale Dienste - (41.724 Euro)
  15. Agentur & Werbung - (40.680 Euro)
  16. Freizeit & Touristik - (39.458 Euro)
  17. Bildung & Training - (39.078 Euro)
  18. Handwerk - (34.970 Euro)
  19. Hotel & Gastronomie - (34.175 Euro)