Kein neuer Monat ohne kompletten dämlichen und lebensgefährlichen Online-Video-Trend unter Jugendlichen. Nachdem es Teenagern und jungen Erwachsenen nicht genügt, sich beim lebensgefährlichen Kauen von Waschmittel-Kapseln oder dem Festhalten von glühenden Tauchsiedern zu filmen, bricht sich nun eine neue „Challenge“ die Bahn im Wettrennen um die „Likes“ in den sozialen Medien und den Wettbewerb um den dümmsten Zeitvertreib/Aufmerksamkeits-Schrei: Kondome schniefen…

Die „Condom Snorting Challenge“ nennt sich diese Online-Herausforderung – und das fasst auch schon zusammen, um was es dabei geht. Der idiotische Trend macht sich die organische Verbindung zwischen Nase und Mundhöhle in unserem Körper zu Nutze: Man zieht die Nase hoch, schiebt sich dabei ein Kondom ins Nasenloch und wiederholt das Geschniefe, bis die Lümmeltüte (hoffentlich) im Mund-Rachenraum angekommen ist, damit man sie sich aus dem Mund wieder herausziehen kann. Et voilà: Klicks im Internet.

Es sollte für jeden halbwegs erwachsenen Menschen auf der Hand liegen, worin die Risiken bestehen, sich ein Kondom in die Atemwege zu schieben und es dann hochzuziehen – neben der Erstickungsgefahr besteht auch eine Reizung des Rachenraums, die zu Erbrechen führen kann. Was nicht unbedingt harmloser wird, wenn man eh schon einen Latexbeutel halb im Hals hängen hat. Der Arzt Dr. Joe Kosterich dazu: „Obschon es äußerst unwahrscheinlich ist, dass diese Challenge tödlich endet, könnte sie doch bei manchen zu Hustenanfällen führen. Mal abgesehen davon, dass es ganz schön peinlich ist, mit einem Kondom in der Nase in der Notaufnahme aufzutauchen…“

Quelle: ladbible.com