Eine junge Frau springt Seil, um uns unbedarften Kerlen etwas über den BH beizubringen – und uns die Unterschiede zwischen einem normalen Büstenhalter und einem Sport-BH im Video-Einsatz zu erklären. Piper Blush nennt sie sich und bezeichnet sich als „gewöhnliches, devotes Mädchen mit einem außergewöhnlichen Leben“. Ja, das kann schon sein. Vielleicht, aber auch nur vielleicht, bist du aber auch einfach nur eine junge Dame mit einem YouTube-Konto, zu viel Zeit und einem enormen Verlangen nach Aufmerksamkeit. Wir werden es wohl nie erfahren, nun, da dein Video viral gegangen ist … Doch seht selbst.

Es ist eine Frage, die Männer beschäftigt, seit es das Kleidungsstück gibt: der Büstenhalter. Denn was einigen von uns vor allem ein lästiges und schwer zu öffnendes Hindernis auf dem Weg zum Ziel bei der Matratzengymnastik ist, stellt für andere ein unerklärliches Mysterium dar. Frauen scheinen ebenso gespaltener Meinung zu sein, viele bezeichnen den BH als Segen, doch man findet auch solche, die oftmals genervt von ihrem Büstenhalter sind.

Doch worin genau liegt für uns Laien ohne Doppel-X-Chromosom der Vorteil eines solchen Kleidungsstücks gegenüber einer Büste „ohne“? Und worin unterscheidet sich der Sport-BH von seinem normalen Widerpart und – was noch wichtiger ist: Ist er wirklich notwendig oder Geldschneiderei? Über diese und weitere Fragen legt das Video besagter Piper Blush beredtes Zeugnis ab. Dass die Dame dabei ihre Reize zur Schau stellt, um Klicks zu farmen, ist ein Nebeneffekt, mit dem Zuschauer für den (zweifelhaften) Informationsgehalt zu leben bereit sein müssen …