YouTuber schießen mit AK47 auf Gas-Tanks – Wohl jeder hat von der AK 47 gehört. Die Kalaschnikow dürfte aufgrund ihrer preisgünstigen und absoluten Verlässlichkeit eine der wohl bekanntesten, wenn nicht gar die bekannteste Feuerwaffe der Welt sein. In diesem Video stellt sie ihre Feuerkraft gegen einige Metallzylinder mit Propangas zur Schau.

Edwin Sarkissian heißt der Mann, der es mit seinen mitunter halsbrecherischen Videos über Knarren, Wummen, Bleispritzen, Armbrüste, Bögen und Granatwerfer aller Art auf YouTube zu einer beachtlichen Karriere mit mehr als 3,3 Millionen Abonnenten gebracht hat (Stand: Februar 2021). Das Wort Waffennarr/„Gun Nut“ wird für Leute, die sich für das Thema begeistern können oft verwendet. Vor allem dann, wenn sie die Dinger auch noch sammeln. Selten war es jedoch so zutreffend wie bei Sarkissian.

Der ist bekannt für die verschiedensten abgefahrenen Versuche und Selbstversuche in seinen Videos – oftmals unter Einsatz seines eigenen Lebens, wenn er Sprengbolzen, Granaten oder Schrot in die Luft feuert und dann gerne mal abwartet, wann und in welcher Form das Zeug wieder runterkommt. Selbstverständlich weiß der Mann, was er da tut und besitzt große Kompetenz auf dem Gebiet.

Es versteht sich also, dass er dieses Know-how schon mit Bedacht einsetzt, auch wenn es in seinen Videos oft anders wirken mag – etwa wie hier, wo er das wohl berühmteste Automatikgewehr der Welt gegen einen beachtlichen Stapel aus Propangas-Tanks einsetzt. Ein Fest für jeden, der mag, wenn es rummst. Zudem ist es auf jeden Fall schöner, die AK 47 für so etwas zu verwenden, als sie für den Zweck zu benötigen, für den sie eigentlich gebaut wurde und seitdem auf vielen Konfliktherden unserer Welt im Einsatz ist.