Erst zwei Wochen abgesessen: Becker soll Mitinsassen mit seiner Jammerei nerven – Boris Becker muss bekanntermaßen eine Haftstrafe von zweieinhalb Jahren im Londoner Wandsworth-Gefängnis absitzen, welches als eine der härtesten und strengsten Strafvollzugsanstalten im gesamten Land gilt. Die Tragweite seiner Insolvenzverschleppung bekommt der Tennis-Star wortwörtlich am eigenen Leib zu spüren, dem es offenbar nur sehr schwerfällt, auf seinen gewohnten Luxus zu verzichten.

Wie ein Insider der britischen „Sun“ verriet, scheint sich Becker im Knast nach nunmehr zwei Wochen zu einer nörgelnden Nervensäge zu entwickeln, und seinen Mitinsassen damit gehörig auf die Nerven zu gehen.

So habe der ehemalige Champion Probleme zu schlafen – wegen des „ständigen Lärms“ in der Nacht und des strengen Gestanks.

Außerdem schmecke ihm das Essen im Gefängnis so gar nicht und auch die dort herrschenden Hygieneregeln gaben ihm bereits Anlass zur Beschwerde. Wie es heißt, führe sich Becker regelrecht wie eine Diva auf.

Bild“ ließ verlautbaren, dass sich der dreimalige Wimbledon-Sieger bereits mehrfach bei anderen Häftlingen darüber beschwert habe, dass er am Wochenende nicht habe duschen dürfen.

Denn: Laut den im Wandsworth-Gefängnis geltenden Regeln, stehen jedem Insassen nur zwei Duschgänge pro Wochen zu.

Außerdem habe Becker moniert, dass ihm seine sechs Quadratmeter große Zelle zu klein sei.

Dass er mit dieser Einstellung bei seinen Mitinsassen – von denen sich die meisten eine Zelle teilen müssen – keinen Blumentopf gewinnt, ist dem 54-Jährigen aber offenbar bewusst, der sich „Bild“-Angaben zufolge bereits mehrfach für seine Attitüden mit dem Argument entschuldigt haben soll, dass er mit Blick auf sein privilegiertes Leben derartige Zustände nicht gewohnt sei.

Nicht unbedingt der beste Weg, um sich Freunde zu machen. Und ob sich Becker damit einen Gefallen tut, regelmäßig bei den Wärtern nachzufragen, wann er denn endlich in ein besseres Gefängnis verlegt werde, sei auch dahingestellt.

Quellen: focus.de , thesun.co.uk , bild.de