Mit 10.000 Wunderkerzen kann man eine Menge Jubiläen, Silvester-Feten, Büropartys oder Geburtstage feiern. Eine Menge. Je nach Teilnehmerzahl mehrere Leben lang. Was aber, wenn man die 10.000 Wunderkerzen nähme und alle auf einen Schlag unter kontrollierten Bedingungen anzündete? Lässt sich da überhaupt noch von „kontrollierten Bedingungen“ sprechen?

Nach Sichtung des Videos würden wir mal behaupten: Nein, keinesfalls. Kein Wunder, dass selbst der Macher dieses unterhaltsamen „Versuchs“ – hören wir bitte endlich auf, spektakulären Blödsinn für Klicks so zu nennen? – davor warnt, das Ganze nachzumachen. Dem können wir nur zustimmen. Wenn ihr dieses Video gesehen habt, werdet ihr erkennen müssen, dass das Wort Wunderkerze euch einer Täuschung unterliegen lässt.

Weil die Teile frei verkäuflich sind, könnte man versucht sein, anzunehmen, dass 10.000 Stück davon, die gleichzeitig brennen, genauso ungefährlich sind wie eine einzige – ein verheerender Trugschluss, wie das Video des YouTube-Kanals „Slivki Show“ aufzeigt. Ein „epischer Haufen“ von über 50 Kilogramm Wunderkerzen macht eben auch epische Stichflammen bei epischen Temperaturen.