Es ist schon ganz cool, erwachsen zu sein und so. Man kann sich ungehemmt Pornos reinziehen, im Kühlschrank sind nur Sachen, die man auch selber gerne mag und niemand meckert, wenn man bis spät in die Nacht zockt. Na ja, gut in der Theorie zumindest. Denn sobald man mit einer Frau zusammenzieht, ist damit auch wieder Schluss. Und die beschweren sich, wenn man sie mit der eigenen Mutter vergleicht … aber wir schweifen ab. Worauf wir eigentlich hinauswollten, war, dass man sich trotz alledem gleich wünschen wird, wieder ein Kind zu sein! Denn Unwissenheit ist mitunter ein Segen!

Oder habt ihr euch als kleiner Rabauke Gedanken darum gemacht, ob ihr eines Tages noch Rente bekommt, ob das, was ihr sagt, politisch korrekt ist oder was genau ihr da eigentlich gerade esst? Nein, man lebte in der Gegenwart und in den Tag hinein, sagte, was einem in den Sinn kam, und aß, was schmeckte. Tja, diese Zeiten sind vorbei.

Klingt vielleicht etwas wehmütig, es kann aber durchaus sein, dass ihr nach dem folgenden Video nie wieder Gummibärchen essen werdet. Zumindest nicht die mit Gelatine. Klar weiß jeder, dass das Zeug vom Schwein kommt, aber wissen und verstehen sind nun mal zwei unterschiedliche Dinge. Deshalb hat der belgische Fernsehsender „Eén“ einen Film produziert, der uns den Herstellungsprozess von Weingummi schonungslos vor Augen führt. Dazu läuft die Nummer auch noch rückwärts. Also nix mit Happy End!