Stadtfeste gibt es wie Sand am Meer, liegt in der Natur der Sache bei so vielen Städten auf der Welt. Aber Stadtfeste, die mit einer beeindruckenden Flugshow und Tiefflugeinlagen enden, sind nicht ganz so häufig. Im australischen Queensland endet das allseits beliebte Festival von Brisbane stets mit einer solchen, bei der die australische Luftwaffe so richtig auffährt in Sachen seltener oder beeindruckender Maschinen. Dabei entstanden im September 2019 auch diese Bilder.

Sunsuper Riverfire nennt sich das Event und wie im Jahr 2018 war auch 2019 ein richtiger Brocken Teil der Show: die C-17A Globemaster, die während der gut geplanten Nummer im Tiefflug über die Wolkenkratzer von Brisbane glitt. Zulässig nur deshalb, weil die Piloten tagelang vor dem Event am Simulator jedes einzelne Manöver geübt und sich jedes Gebäude in der Computersimulation eingeprägt hatten.

Die Routenplanung ging so weit, dass die Globemaster-Piloten gleich mehrere Notfall-„Fluchtwege“ vorher festlegten – hätte etwas mit der Maschine nicht gestimmt, hätten sie einen solchen angeflogen. Doch das war nicht der Fall, weshalb diese beeindruckenden Bilder in einmaliger Perspektive entstanden.

Die militärische Transportmaschine vom Typ C-17A Globemaster ist etwas kürzer und kann etwas weniger Fracht als eine 747 befördern – was im Zusammenspiel mit der Aussicht in diesem Video das ganze jedoch keinen Deut weniger beeindruckend macht. Es hat schon etwas, einen solchen Kaventsmann im Flug so aus der Nähe zu sehen.

Quelle: foxtrotalpha.jalopnik.com