Für Musikliebhaber, die es ernst meinen, führt kein Weg mehr an Vinyl vorbei – behaupten zumindest die, die auf den erdigen Sound der dekorativen Schallplatten schwören. Das hat natürlich auch der Markt erkannt und dementsprechend kostspielig ist es für Audiophile geworden, sich einen Plattenspieler zuzulegen. Sicher gibt es Einsteigermodelle, doch eben auch solche, die in etwa so viel kosten wie ein Kleinwagen.

Weitaus weniger müsst ihr für den Apparat aus diesem Video bezahlen. Denn der ist ein Eigenbau aus einfachsten Zutaten, die entweder jeder zu Hause hat oder die man mit relativ geringem Aufwand beschaffen kann. Klar ist das nur eine Spielerei, die in Sachen Klangqualität nicht mit einem der obengenannten Geräte konkurrieren kann. Dafür ist das Teil hier aber ein tolles Bastelprojekt.

Mehr als eine Nadel, Papier, Pappe, einen Elektromotor, Batterien, einen Drehzahlregler, Sperrholz und ein Gummiband benötigt man dafür nicht. Einmal mehr zeichnet für diese geniale Tüftelei der YouTube-Kanal „The Q“ verantwortlich, dessen Do-it-yourself- Konstruktionen nicht grundlos Millionen Fans hinter sich wissen. Schließlich lassen sich die Basteleien aus seinen Videos spielend einfach nachbauen. Seht selbst.