Seit kurzem herrscht in Wien wieder Festivalstimmung, denn das mittlerweile 31. Donauinselfest hat begonnen. Fast 2000 Künstler und insgesamt über 600 Stunden Programm warten auf die insgesamt über drei Millionen Besucher. Bis Sonntagabend wird auf den elf Bühnen Europas größtes Open-Air-Festival zelebriert und wie jedes Jahr wurden wieder einige Stars nach Wien gelockt.

Bereits die gestrige Eröffnung brauchte sich nicht zu verstecken und so konnte man beim Gratisfestival Bands wie Revolverheld, Milow oder die Trackshittaz bestaunen. Aber auch Sänger wie Gerard, Oliver Haidt oder Rea Garvey brachten die Massen zum Jubeln.

Heute geht es mit demselben Elan weiter auf der Partyinsel mitten in Wien. Von den legendären The Commodores, über die Chartstürmer Philipp & Julia bis zur Soul-Diva Macy Gray ist für jeden Geschmack etwas dabei. Auch 3 Feet Smaller, Digitalism oder Sander Van Doorn werden von ihren Fans hautnah erlebt werden können.

Am morgigen Sonntag wird dann zum Abschluss noch einmal richtig Gas gegeben. So treten sowohl die britische Popsängerin Rita Ora wie auch Adel Tawil oder die Song-Contest-Gewinnerin Conchita Wurst auf. Zum Abschluss des Festivals darf dann auch noch der derzeit beliebteste deutschsprachige Rapper, Cro, gute Stimmung verbreiten.

Foto: SPÖ Wien | Hubert Dimko