Habt ihr euch auch schon mal gefragt, warum so manches Paket oder Päckchen, das ihr nach langer Wartezeit freudestrahlend an der Tür in Empfang nehmt oder aus der Packstation zieht, eure Freude gleich wieder dämpft? Warum es aussieht, als hätte der halbe schlechtgelaunte Jurassic Park euer neues Eigentum als Kauknochen benutzt, bevor es einer auf die A3 geworfen hat?

Nun, möglicherweise kann euch dieses Video aus Schweden eine Antwort geben. Denn die DHL-Jungs, die diesen Laster entladen, haben augenscheinlich ein Problem damit, das Üben des Rugby-Passspiels für die Werksmannschaft und ihren Job auseinanderzuhalten. Eine unschöne Sache, von einem Filialleiter heimlich gefilmt, um zu beweisen, dass er kaputte Pakete bereits so erhalten hat.

Dies ist jedoch kein Einzelfall! Vor kurzem tauchte ein Video im Internet auf, welches DHL-Mitarbeiter in Australien zeigt, die die Pakete im hohen Bogen in den LKW warfen. Hier seht ihr besagtes Video:

Während DHL mit einem trockenen „Das entspricht nicht den DHL-Standards“ Aufklärung verspricht, und man sich bei einer gewissen deutschen „Tageszeitung“ bei der Frage nach den Gründen enthält, wollen Kommentatoren diese gefunden haben: „So was passiert, wenn man Leute ausbeutet und nicht ordentlich bezahlt“, lautet der Tenor.

Die Frage bleibt: Mag ja sein – aber was haben euch die Porzellansammelteller meiner Frau getan? Wisst ihr eigentlich, wer das jetzt ausbaden darf!?    

Quelle: Bild