Ihr kennt (und hasst) vielleicht diese Situation: Ihr seid mit der Bahn unterwegs, habt keine Lust, das ohnehin knappe mobile Datenvolumen zu schröpfen oder wollt mit eurem Laptop arbeiten. Doch das dringend benötigte WLAN gibt es nur im ICE und dort auch nur in der ersten Klasse. Damit soll bald Schluss sein! Die Deutsche Bahn will bis zum Ende des Jahres in allen ICEs kostenloses WLAN realisieren.

Doch damit noch nicht genug: Auch Bummelzüge wie Regionalbahnen sollen im Laufe der Zeit ans Netz angebunden werden. Laut einem Bericht der Welt am Sonntag will die Deutsche Bahn über 5,2 Millionen täglichen Nutzern der Regionalbahnen so Zugang zum Internet ermöglichen. Bei 6,2 Millionen Passagieren, die an jedem Tag mit der Bahn fahren, bilden die Nutzer des Regionalverkehrs schließlich den Löwenanteil.
Netzabdeckung vorhanden

„Die Versorgung mit schnellem Internet im Nahverkehr ist bislang allenfalls rudimentär. Deshalb startet die Deutsche Bahn jetzt eine Initiative für WLAN im Regionalverkehr“, so Jörg Sandvoß, Vorstandschef der DB Regio in dem Artikel. Zu diesem Zweck hat das Unternehmen bereits die Netzabdeckung entlang des Schienennetzes geprüft: Mit 87 Prozent ist diese für das Unterfangen eines schnellen Internets in allen Zügen ausreichend.

Zudem wurde ein sogenanntes „Multi-Provider-System“ konzipiert – dieses legt die Netze von gleich drei namhaften Kommunikations-Providern zusammen, um den Passagieren einen unterbrechungsfreien Netzzugang zu gewährleisten. Der WLAN-Service soll dabei gratis angeboten werden, es ist jedoch noch nicht bekannt, wann der drahtlose Netzzugang realisiert wird.

Quelle:  tag24.de