Herzlichen Glückwunsch, liebes Bier, gebraut nach dem Deutschen Reinheitsgebot. Heute vor genau 499 Jahren kamst du zur Welt und hast uns seitdem viel Freude bereitet. Von daher wollen wir gemeinsam mit deinen Quasi-Eltern, dem Deutschen Brauer-Bund, den Tag des Bieres feiern und starten mit einem Rückblick, was du im letzten Jahr so getrieben hast.

Zunächst einmal bist du ganz schön gewachsen, und erfreust deine Erzeuger mit einem Umsatzplus von 4,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. 7,6 Milliarden Euro bist du deinen Freunden wert gewesen, sodass im Durchschnitt jeder Deutsche 95 Euro bezahlt hat, um mit dir Zeit zu verbringen. Das sind immerhin 6,2 Milliarden Liter, und damit 76,5 Liter pro Kopf.

Das stabile Konsumklima, die warme und trockene erste Sommerhälfte, die Sonderkonjunktur durch die Fußball-Weltmeisterschaft … es war ein gutes Jahr für dich. Doch du warst nicht alleine. Deine Verwandten Alkoholfrei und Mix-Bier haben viele neue Freunde gefunden, und offenbar gilt es mittlerweile als hip, mit ihnen abzuhängen. Ein Absatzplus von unglaublichen 13,2 Prozent spricht Bände. Und dann kommen da noch die regionalen Spezialitäten-Biere, die sogar um 16,1 Prozent zulegten.

Doch das soll dich alles nicht stören! Du, das Pils, bist und bleibst das beliebteste Bier von allen und machst ganz alleine mehr als die Hälfte des gesamten Bierabsatzes im Handel aus.

Und damit das auch in diesem Jahr so bleibt, stoßen wir gerne mit dir an und sagen: Prost!