Coca-Cola startet einen neuen Getränke-Coup mit dem Namen Coca-Cola „Life“. Die neue Cola-Variante ist die erste nach acht Jahren und der „Zero“-Version. „Life“ kommt im grünen Design und verwendet keinen Zucker. Die Süße in der weltweit bekannten Brause soll durch Stevia entstehen, einer angeblich gesünderen Zuckerung.

Getestet wird die neue Cola-Version zuerst im Heimatland der Stevia-Pflanze in Argentinien und Chile. Anschließend soll im September die Markteinführung in Großbritannien stattfinden, wie die „Daily Mail“ berichtet. Ganz ohne Zucker wird „Life“ jedoch nicht sein, lediglich um ein Drittel soll der Zuckergehalt verringert werden. Der Stevia-Süßstoff hat als Blätterextrakt in Südamerika bereits Tradition. In der EU ist Stevia erst seit Dezember 2011 als Lebensmittel zugelassen.

Mit „Life“ trimmt Coca-Cola sein Image auf Öko und Gesundheit, wobei gerade zuckerfreie Versionen wie „Coke Zero“ und „Diet Coke“ weiterhin in der Kritik stehen. Europa-Chef James Quincey zur neuen „Life“ und der Einführung in UK: „Wir freuen uns, dass wir Coca-Cola 'Life' dem Coca-Cola Portfolio in Großbritannien hinzufügen können. Es ergänzt unsere bestehenden Marken und ist bestens in der Lage, den neuen Trends im Bereich Lebensstilen gerecht zu werden. Die natürlich gesüßte Cola bietet den Menschen besten Geschmack und zugleich eine reduzierte Kalorienaufnahme.“

Foto: Coca-Cola |

Quelle: Focus