Die Frage nach idealer Nahrungsversorgung war lange Zeit an das Angebot von Lieferservices gebunden. Nun mischt auch Burger King in diesem Marksegment mit und liefert seine Burger auch zu euch nach Hause. Die zweitgrößte Fastfood-Kette der Welt startete heute ihren Lieferservice in Deutschland.

Zwischen Anruf und Lieferung sollen circa 40 Minuten liegen. Geliefert wird das heiße Fast Food auf Rollern, E-Bikes und auch per Auto, täglich zwischen 11 und 22 Uhr. Am Wochenende auch bis 23 Uhr. „Der Wunsch nach einem Lieferservice bei unseren Gästen ist riesig“, so Christian Bauer, europäischer Marketingdirektor bei Burger King.

Mit der Aktion möchte das Unternehmen wohl auf den nachlassenden Hunger nach Burger-King-Produkten reagieren. Zwischen 2009 und 2013 halbierte sich nämlich der weltweite Umsatz. Doch jetzt das Ernüchternde: Lediglich 8 von 685 Restaurants in Deutschland bieten den Service an. Auch werden nur Orte beliefert, die in circa acht Minuten von der Filiale aus erreicht werden können.

Folgende Filialen bieten den neuen Lieferdienst an:

  • Mannheim: 07, 16
  • Berlin: Potsdamer Straße 114
  • Chemnitz: Südring 20
  • Dresden: Schlesischer Platz 1
  • Zwickau: Oskar-Arnold-Straße 15
  • Singen: Georg-Fischer-Straße 31
  • Waiblingen: Düsseldorfer Straße 8

Wollen wir hoffen, dass demnächst zahlreiche Filialen im Bundesgebiet nachziehen und dieser guten Idee eine Chance geben. Bedarf wäre vermutlich genügend da.

Fotos: Tupungato / testing / Shutterstock.com