Fliegen euch Bananen, Schildkrötenpanzer und Pilze um die Ohren, kann das nur zweierlei bedeuten: Erstens, ihr seid in einem Schlussverkauf für Lebensmittel und Krimskrams bzw. im Black Friday in eine Gruppe marodierender Weibsbilder geraten. Oder zweitens: Ihr spielt 'Mario Kart'. Die Mutter aller Fun Racer besitzt einen Kultstatus, der wohl niemals abreißen wird. Doch immer nur auf dem Bildschirm gegeneinander zu „karten“, das wird irgendwann auch dem größten Fan zu langweilig. Gut, dass es in den USA einen Vergnügungspark gibt, der Kart-Rennen im Nintendo-Stil anbietet – wie ihr im Video sehen werdet.

„Branson Tracks“ nennt sich das Unternehmen, welches Themenparks in Branson (Missouri) betreibt, bei denen Junggebliebene feuchte Äuglein bekommen. Insbesondere, wenn sie 'Mario Kart'-Fans sind: Denn die Betreiber des Parks haben Kartstrecken konstruiert, die teilweise verblüffend an den Rennklassiker erinnern. So überzeugen sie zum Beispiel auch durch ihre „Vertikalität“, hier geht es alles andere als ebenerdig zur Sache.

Mehrere Stockwerke über dem Boden verlaufen Teile der Strecken, um für eine Prise mehr Nervenkitzel zu garantieren. Ist der Aufstieg erst gemeistert, geht es auch schon rund – je nach Alter und Befähigung auf Strecken für die Kleinsten, oder aber auf drastischeren Kursen für Erwachsene, für die man allerdings einen Autoführerschein benötigt. Dabei schlägt eine Fahrt mit etwa acht Dollar zu Buche – nicht unbedingt das Problem, wenn man als 'Mario Kart'-Liebhaber eh schon ein Flug in die Vereinigten Staaten auf sich genommen hat, um mitfahren zu dürfen! Weitere Infos findet ihr hier.