Wir wollen uns auf keinen Fall nachsagen lassen, wir hätten einen Trend verpasst! Erst recht nicht, wenn dabei zwei Dinge absolut elementar sind: Bier und Titten! Falls ihr also noch nichts davon gehört haben solltet, die Nummer nennt sich „Boobluge“, was übersetzt in etwas „Tittenrodeln“ bedeutet. Und wenig überraschend schwappt die Idee aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten zu uns herüber.

In welchem Ausmaß wird sich erst noch erweisen müssen, aber die bisher hochgeladenen Videos machen dann doch deutlich mehr her, als jene im Falle der damals so populären (und aus Sicht des Autors dieser Zeilen extrem nervigen) Ice-Bucket-Challenge. Denn im Kern geht es darum, einer Frau Bier auf oder ins Dekolleté zu schütten, das man dann aus eben jenem schlürfen muss. Also alles Dinge, die wir Kerle ganz gerne tun!
    
Da natürlich auch Frauen herzlich eingeladen sind, anderen Damen Bier von den Brüsten zu lecken, gibt es schon jetzt so einiges unter dem Hashtag Boobluge zu sehen, unter welchem die Videos der Challenge hochgeladen werden.
 
Wir finden, dass es sich dabei doch endlich mal um eine wirklich sinnvolle Aktion handelt, die Freude und Lebenslust zum Ausdruck bringt und somit genauso einen Platz in unserer Kultur verdient hat wie der Schnitzel- und Blowjob-Tag! Vor allem ist das etwas, dass man als Paar auch mal gemeinsam machen kann! Nicht so wie bei diesem Selbstdarstellungsblödsinn mit dem kalten Wasser.