Bombarde mit 2800 Pfund Gewicht: Größtes Feuerwerksgeschoss der Welt gezündet – In den USA, genauer gesagt in Steamboat Springs im Bundesstaat Colorado, wurde im Februar 2020 das größte einzelne Feuerwerksgeschoss der Welt gezündet. Anlässlich eines traditionellen jährlichen Winterfests wurde die Granate in den Himmel gefeuert. Gesamtgewicht des monströsen Feuerwerkskörpers: knapp 2800 Pfund – so schwer wie ein Toyota Corolla.

Satte 62 Zoll, also umgerechnet 1,57 Meter, betrug der Durchmesser dieses Kolosses, der vom Team „Steamboat Fireworks“ entfesselt wurde. Vom Berg Emerald Mountain aus, der über dem Festival aufragt, wurde die Kugel abgefeuert – vermittels eines im Boden vergrabenen Stahlrohrs mit entsprechend monströsem Durchmesser. Um die gewaltige Bombarde überhaupt abfeuern zu können, wurde eine pyrotechnische Spezialmischung anderer Sprengkörper verwendet.

Mit knapp 400 km/h schoss die Kugel beinahe 1,8 Kilometer aus ihrem Geschützrohr in die Höhe, bevor sie wie im Video zu sehen auf atemberaubende Weise detonierte. Entsprechend erfreut zeigte sich das Team hinter dem Rekord: „Wir haben Hunderte Stunden in dieses Projekt investiert, und wir gehen davon aus, dass wir uns noch in den kommenden Monaten an diesem Erfolg erfreuen werden“, betonte Projektleiter und Finanzier Tim Borden in einer Pressemitteilung.

Ein offizieller Vertreter des Guinness-Buchs war vor Ort und überreichte dem vierköpfigen Team Bordens eine Weltrekord-Urkunde – mit dem gelungenen Abschluss war eine vorherige Bestmarke aus den arabischen Emiraten gefallen. Damaliges Gewicht der Bombarde: 2.397 Pfund.

Quelle: edition.cnn.com