Zugegeben, diese Meldung überraschte uns zu Beginn doch etwas. Obwohl Bayern ja als das Bierland schlechthin gilt, wurde dennoch bisher immer in Nordrhein-Westfalen mehr vom Gerstensaft produziert. Mit dieser Vorherrschaft scheint es aber nun vorbei zu sein. Die Bayern sind jetzt nicht nur in der Bundesliga Spitzenreiter, sondern auch noch bei der Bierproduktion.

Zum ersten Mal haben die bayerischen Brauer nach Schätzungen des eigenen Ministeriums mehr Bier produziert als ihre Kollegen in NRW. 22,8 Millionen Hektoliter (ein Plus von 500.000 Hektolitern) brachten die Bayern 2014 an die Spitze der Liste. Grund für die Mehrproduktion des goldenen Trunkes war wohl die furiose Fußballweltmeisterschaft. Die Südwestdeutschen können diese Leistung aber nur vorerst genießen, denn noch fehlen die offiziellen Zahlen aus NRW. Wird es am Ende also noch einmal ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen um die Bierkrone?