Demnächst ist es so weit und das Oktoberfest 2013 startet in München. Während die Bierpreise weiter ansteigen (wir berichteten) und der Deutsche sich beschwert, freuen sich Ausländer auf die für ihre Umstände günstigen Preise.

Zum Vergleich: Auf dem Oktoberfest 2013 kostet der Liter Bier zwischen 9,40 und 9,85 Euro. Norweger zahlen für zwei Bier auf der Theresienwiese weniger als für eins in ihrer Heimat. Neuseeländer sparen rund 30 Prozent, wenn sich der Wanst mit dem kühlen Blonden füllt. Briten und Niederländer sparen auf dem Oktoberfest leider nicht viel. In ihrer Heimat liegt der Literpreis nämlich auf einem ähnlichen Niveau wie auf dem größten Volksfest der Welt.

Ebenfalls interessant: Die Kopfschmerzen der Alkoholexzesse bekommen Niederländer deutlich günstiger weg. Müssen sie in Deutschland Kopfschmerztabletten kaufen, zahlen sie gleich das Dreifache.
Wer sich die Bierpreise einmal genau zu Gemüte führen möchte, kann dies hier tun.