Welche positiven Effekte solch eine Fußball-WM haben kann, konnten wir in den letzten Wochen ja gemeinsam sehen und erleben. Auch für den Bierabsatz war die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien eine lohnende Veranstaltung. Denn wir trinken wieder mehr des leckeren Gerstensaftes!

Der Absatz wurde im Juni um ordentliche 14 Prozent gesteigert, gaben nun deutsche Brauereien und Bierlager an. Das Statistische Bundesamt in Wiesbaden teilte mit, dass der Gesamtabsatz damit auf 9,7 Millionen Hektoliter angewachsen ist. Das beste Ergebnis für einen Juni-Monat seit 2010.

Und wir erinnern uns, auch damals war eine WM im Gange. Ist aber auch kein Wunder, schließlich passen Bier und Fußball wie die besagte Faust aufs Auge. Im ersten Halbjahr 2014 stieg der Bierabsatz übrigens nach Angaben der Statistiker um 4,4 Prozent auf 47,9 Millionen Hektoliter. Biermischungen mit Limonade, Cola, Säften und anderen Zusätzen machen bei dieser Rechnung einen Anteil von 2,2 Millionen Hektolitern aus. Ein Jubelfest somit für alle Bierbrauer, nachdem in den letzten Jahren der Bierabsatz abgenommen hatte. Und jetzt geht es bald mit der Bundesliga los und der Sommer ist ja endlich da. In diesem Sinne – Prost!