Dunkle Biere schmecken alle gleich

„‘Dunkel’ ist kein Geschmack, sondern eine Schattierung. Die dunkle Färbung verrät dir lediglich, dass eine gewisse Menge Darr- oder Röstmalz im Spiel ist. Sie sagt jedoch so gut wie nie etwas über das Geschmacksprofil eines Bieres aus – und schon gar nichts über Hopfencharakter, Bitterkeit oder Süße sowie den Alkoholgehalt. Auch für die Malzigkeit sowie die Schärfe oder Fruchtigkeit beteiligter Hefezutaten ist die dunkle Farbe kein Indiz. Ebenso ist die Behauptung Unsinn, dass dunkles Bier so viele Kalorien wie eine ganze Mahlzeit hätte – ein Guinness etwa hat nur vier Prozent Alkohol, schmeckt leicht und ist kalorienarm. Da biste baff, was?“ – Michael Agnew, Pub-Besitzer des A Perfect Pint, Minneapolis