Bodypainting ist ein faszinierendes Hobby. Insbesondere für uns Vertreter des männlichen Geschlechts, sind es doch in der Regel die Damen, die dieser reizvollen Tätigkeit frönen. So auch die junge Frau aus dem nun folgenden Video, die mehr oder minder nackt in einem Einkaufszentrum unterwegs ist, um die Reaktionen der Passanten zu filmen. Interessant dabei: Die „Kleidung“, die sie „trägt“, ist eben nur aufgemalt.

Jen Seidel heißt die Dame, die bis auf einen Slip vollständig nackt durch das Einkaufszentrum geht: Sowohl ihre verwaschene Jeans als auch das schwarze Top scheinen hauteng anzulegen, bestehen in Wahrheit jedoch nur aus Farbe, die ihre Freundinnen aufgetragen haben. Beim Shoppen lässt sich Jen filmen – die Reaktionen der Passanten und Verkäufer sprechen für sich, einigen fällt es auf, die Mehrheit bemerkt jedoch nichts.

Selbst eine eigentlich mit dem Thema „Nackte Haut“ erfahrene Dessous-Verkäuferin merkt erst nichts davon, dass die vor ihr stehende Dame überhaupt nichts anhat. Das ändert sich, als Jen einen BH zu kaufen versucht. Man darf durchaus festhalten, dass „Jen The Bodypainter“ mit diesem Video ein viraler Hit geglückt ist – und tatsächlich kann man die nächsten sieben Minuten seines Lebens schlechter verbringen, als der jungen Künstlerin bei ihrem „Experiment“ mit Körperbemalung zuzusehen.

Quelle: tag24.de