Aus 60.000 Zündhölzern: Mann baut Streichholz-Vulkan mit Wunderkerzen-Füllung – Man mag geteilter Meinung darüber sein, dass Menschen heutzutage im Internet mit allerlei Unsinn Geld verdienen. Wenn die Betreiber der diversen YouTube-Kanäle sich auf der Jagd nach Klicks aber derart viel Mühe dabei geben, wie im folgenden Clip, dann ist gegen die eine oder andere verdiente Mark unserer Meinung nach nichts einzuwenden.

Die Herrschaften des amerikanischen Kanals „Lavina“ wenden nämlich immens viel Zeit auf, ihre Zuschauer zu unterhalten, indem sie in mühevoller Kleinstarbeit unzählige Streichhölzer zu einem großen Gebilde zusammenfügen, nur um dieses dann spektakulär in Brand zu setzen.

Neu ist diese Idee freilich nicht, haben wir euch hier doch unter anderem bereits einen aus 10.000 Zündhölzern gebastelten Mähdrescher oder einen Panzer auf 5599 Teilen präsentiert, der sogar ganz ohne Klebstoff auskommt.

Recht beliebt bei dieser speziellen Form der Bastelkunst ist dem Thema angemessen auch das Motiv eines Vulkans. Jenes haben sich auch die Herren von „Lavina“ als Grundlage genommen, wenngleich dabei eher die Eruption eines solchen als die natürliche Form im Vordergrund steht.

Das Innere des aus ganzen 60.000 Streichhölzern geformten Objekts haben die Macher nämlich zusätzlich mit einer ganzen Batterie an Wunderkerzen und einer Palette Feuerzeuge geladen, um dem Feuerspektakel noch mal ordentlich einen draufzusetzen. Das Ergebnis fällt entsprechend beeindruckend aus.

Die Warnung, das Ganze bitte nicht nachzumachen, sparen wir uns an dieser Stelle einfach mal. Wer zur Hölle hat schon die Ruhe weg, 60.000 Streichhölzer zu verkleben…