Aus der Rubrik „Sachen gibt‘s, die gibt‘s gar nicht“ stammt das nun folgende Video aus dem US-amerikanischen Bundesstaat Florida. Es zeigt Szenen aus der Downtown von Orlando, in der sich der „Osterhase“ in eine Konfrontation einmischt. Oder besser gesagt: Ein Kerl im Osterhasenkostüm, der einer Frau zur Hilfe kommt und ihrem Angreifer auf offener Straße gehörig die Kauleiste massierte.

Es sind bizarre Szenen, über die auch mehrere US Fernsehsender, darunter auch „Fox“ mit dem Bericht, den ihr im Anschluss findet, berichteten – kein Wunder, dass das Ganze viral ging, ereignete sich der Übergriff doch ausgerechnet am Vorabend zu Ostern. Wie der Konflikt begann, steht nicht fest, wohl aber der ungefähre Ablauf: Ein Mann und eine Frau gerieten auf offener Straße aus unbekannten Gründen in Streit.

Nur in Florida…

Ihre hitzige Debatte wurde irgendwann zu einem Gefecht, bei dem mehr als nur Worte ausgetauscht wurden. Sprich: Der Mann wurde der Frau gegenüber handgreiflich, er spuckte sie an und schlug auch zu. Da mischte sich der Osterhasen-Kostümträger als Retter in der Not in die ungleiche Konfrontation ein und schenkte dem Schläger eine satte Dosis seiner eigenen Medizin ein. Schließlich tauchten einige Helfer und ein Polizist am Tatort auf – einem Comedy-Club für improvisierte Bühnenunterhaltung namens „SAK Comedy Lab“.

Laut Aussagen des Orlando Police Departments wurde keiner der Beteiligten festgenommen. In den USA hat man ein Sprichwort, das wohl nur die wenigsten Deutschen kennen: „Only in Florida… “, also in etwa: „So etwas passiert nur in Florida“ – auch der formidabel unterhaltene Nachrichtensprecher im Video fühlt sich eingangs bemüßigt, den Satz vom Stapel zu lassen. Scheint so, als würden in dem Staat öfter irre Sachen passieren, aber ein Osterhase mit Zivilcourage steht auf einem ganz anderen Blatt.

Quelle: ladbible.com