„Zeitreisender“ behauptet, Kontakt erfolge 2022 – Einmal mehr prophezeit jemand, der Menschheit stünde eine schreckliche Entdeckung vor. Doch nicht bekannte Namen wie jener der blinden Hellseherin Baba Vanga oder von Nostradamus stecken hinter der Aussage. Vielmehr ist es ein selbsternannter „Zeitreisender“, der auf dem sozialen Netzwerk TikTok einen konkreten Zeitraum nennt, wann die Menschheit auf Leben jenseits unserer Welt treffen werde: Im August diesen Jahres soll es so weit sein.

Der anonyme TikToker behauptet laut einem Bericht des Portals „Ladbible“, er stamme „aus der Zukunft“. Über den Kanal „@pasttimetravel“ teilte dieser vermeintliche Wanderer durch die Zeiten mehrere Termine mit den Followern des Kanals, die sich in diesem Jahr als bedeutsam erweisen sollen. Untertitelt ist das Video-Posting auf TikTok mit dem Hinweis „Behaltet diese Termine im Hinterkopf…“

@pasttimetravel

Remember these dates… #fyp#fypシ#fypage#xyzbca#timetravel#timetraveler#pasttimeiswrong

♬ Voice of Ripples - Aery Yormany

Im Video schreibt der vermeintliche Zeitreisende weiter: „Man sagt mir nach, ich sei kein echter Zeitreisender, aber ich kann beweisen, dass das nicht stimmt. Behaltet diese drei Termine im Hinterkopf und ich beweise, dass ich echt bin …“. So prophezeit der Nutzer für den 15. März 2022 einen gewaltigen Vulkanausbruch, der die Hälfte der Erde mit einer Aschewolke einhüllen werde. Das nächste Datum folge dann mit dem 28. Juni 2022:

Demnach werde ein Flugzeug für einen ganzen Monat als vermisst gelten, dann jedoch wieder auftauchen. Sämtliche Passagiere an Bord würden jedoch annehmen, sie seien lediglich für drei Stunden an Bord gewesen. Die letzte Prophezeiung des „Zeitreisenden“: „Am 2. August 2022 werden wir Kontakt mit einer unterirdischen Zivilisation aufnehmen.“ Wenig überraschend spalten die Aussagen dieser Person die Fangemeinde auf dem sozialen Netzwerk.

Zeitreisender sorgt für Furore

Während sich einige User auf die kommenden vermeintlichen Ereignisse vorbereiten wollen, sieht eine große Breite der Kommentare die Behauptungen mit höchster Skepsis und einem nicht zu leugnenden Sarkasmus. Das am 27. Dezember 2021 hochgeladene Video konnte gleichwohl bereits rund 3,3 Millionen Betrachtungen einheimsen.

Quelle: ladbible.com