Airbus A400M: Militärtransporter wird zum Löschflugzeug – Das Thema der Waldbrand-Bekämpfung ist generell ein Wichtiges, aber in diesem Sommer akuter denn je. Schließlich brennen große Teile von Wäldern und haben von Italien, Frankreich bis hin nach Deutschland verheerende Schäden angerichtet. Ausgelöst durch große Hitze und Dürre werden Brände auch in Zukunft eine ernste Rolle spielen.

Bei den teils gigantischen Bränden werden natürlich auch Löschflugzeuge eingesetzt. Allerdings verfügt kein Land in Europa über genügend Mittel, Brände aus der Luft zu bekämpfen. Der Flugzeugbauer Airbus will dem nun entgegenwirken und sein militärisches Transportflugzeug, die A400M, zu einem Löschflugzeug umfunktionieren.

Abwurf von 20 Tonnen Wasser in unter zehn Sekunden

In der umgebauten Variante könnte der Airbus A400M ganze 20 Tonnen Wasser in unter zehn Sekunden abwerfen und würde so für etwas Abhilfe bei der Brandbekämpfung schaffen. Der Airbus A400M als Löschflugzeug wurde auch schon in Spanien erfolgreich getestet: In enger Zusammenarbeit mit dem spanischen Ministerium für Ökologischen Wandel und Demografie, der spanischen Luftwaffe sowie den europäischen Brandschutzbehörden.

Beim Testeinsatz wurde in der A400M ein Wassertank verbaut. Auf einer Flughöhe von rund 50 Metern bei einer Fluggeschwindigkeit von rund 230 km/h schaffte es der Airbus, die bereits erwähnten 20 Tonnen Wasser in unter zehn Sekunden abzuwerfen. Airbus teilte diesbezüglich mit, dass man den genutzten Wassertank in jeder seiner Maschinen der A400M-Flotte einsetzen könnte.

Entscheidende Rolle im Kampf gegen Waldbrände

Diese Maßnahme soll laut Airbus „eine schnelle Reaktion auf unvorhergesehene Brände und die Umkonfiguration des Flugzeugs für andere Aufgaben“ gestatten. Bis dato kamen am häufigsten Flieger von Canadair bei Bränden zum Einsatz, die allerdings „nur“ 6000 Liter Wasser abwerfen können.

Der Airbus A400M kann demnach rund ein Drittel mehr an Wasser aufnehmen. Jedoch muss der Airbus A400M vom Boden aus befüllt werden und kann nicht wie die Canadair-Maschinen Wasser zum Beispiel aus Seen oder dem Meer aufnehmen. Mike Schoellhorn, CEO von Airbus Defence and Space zum A400M:

„Die Entwicklung der Feuerlöschausrüstung ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Bemühungen, mit unserem Handeln und unseren Produkten zu einer nachhaltigeren und sicheren Welt beizutragen.“ Airbus ist überzeugt davon, dass man mit der A400M in Zukunft eine entscheidende Rolle einnehmen kann, wenn es um den Kampf gegen Waldbrände und somit auch den Schutz von Umwelt und Infrastruktur geht.

Quelle: airbus.com