Absurde „Dip“-Challenge 2020: Halbstarke wollen Soja-Sauce mit den Hoden schmecken – Das neue Jahr ist noch jung und schon haben wir den nächsten dämlichen Trend, der sich unter den Leuten ausbreitet. Eine neue Challenge animiert junge Männer, die „Geschmacksknospen ihrer Genitalien“ zu erproben. Nein, ihr habt euch nicht verlesen: Junge Burschen versuchen dieser Tage tatsächlich, mit ihrem Hodensack zu schmecken, indem sie ihn eintunken, und stellen das Ergebnis ins Internet. Das Jahr kann nur noch besser werden.

Für das bizarre „wissenschaftliche Experiment“ nutzen sie Sojasauce und Orangensaft. Das Ganze geht auf den Kommentar einer Internet Nutzerin namens „Regan“ zurück. Die ihrerseits hatte einen Artikel von 2013 ausgegraben: In einer Studie hatten Forscher seinerzeit nachgewiesen, dass männliche Mäuse über Geschmacksrezeptoren in ihren Testikeln verfügen. 

Weil sie das so toll fand, rief die Tante Männer aus aller Welt auf, ihren Hodensack in verschiedene Flüssigkeiten zu dippen und zu beschreiben, ob sie dabei im Mund etwas schmecken.

Da in der Studie Sojasauce erwähnt wird, dient diese in den meisten der Videos als Tunke

Seitdem gehen Videos um die Welt, in denen debil kreischende Halbstarke sich freuen, weil ihr Mund nach Salz schmeckt, während ihre Klötze in Pappbechern baumeln. Ein Arzt namens Dr. Kirten Parekh reagierte mittlerweile auf diese „Versuche“ und lud ein Video hoch, in welchem er den Mythos zerschlug.

„Dies hat mehr mit der männlichen Fruchtbarkeit und der Spermatogenese zu tun“, betont Parekh gegenüber „9 Gag“. „Die funktionellen Auswirkungen von Geschmacksrezeptoren, die im ganzen Körper verteilt sind, sind noch unbekannt. Die Chancen stehen gut, dass Sie in Ihren Dip-Experimenten nichts ‚schmecken‘ werden. Nur weil Sie Geschmacksknospen in diesem Bereich haben, bedeutet das nicht, dass Sie Aromen physisch erleben können. Ihr Körper könnte sie zwar empfangen, aber Sie werden keinen wahrnehmbaren Geschmack von süß, sauer oder was auch immer bemerken.“

Das Ganze sei eine reine Kopfsache. Der australische Psychiater Dr. Kieran Kennedy pflichtet ihm bei, der „Geschmack“ bei diesen Versuchen sei lediglich eine Reaktion der durch die Gerüche von Orangensaft und Sojasauce bereits angeregten Schleimhaut im Mund und in der Nase der Männer.

Quelle: 9gag.com