Absurd hoher Kursanstieg bei Coinbase: Panne macht User kurzzeitig zu Krypto-Billionären – Habt ihr auch über die Kryptobörse Coinbase Geld in Digitalwährungen investiert? Herzlichen Glückwunsch, dann seid ihr für einen kurzen Moment womöglich reicher gewesen als Elon Musk. Ein technischer Fehler hatte nämlich dazu geführt, dass kurzzeitig absurd hohe Kursanstiege bei vielen Kryptowährungen angezeigt wurden.

So war ein Ether in der entsprechenden Nacht auf Coinbase und der Plattform Coinmarketcap plötzlich über 13 Billionen Dollar wert – etwas präziser: 13.181.942.005.393,83 US-Dollar. Das entspräche einem Preisanstieg um Hunderte Milliarden Prozent sowie einer Marktkapitalisierung von mehreren Hundert Trillionen Dollar.

Auch andere Währungen, wie der populäre Bitcoin, wurden durch eine Explosion des Kurses in den Trillionenbereich katapultiert, was natürlich nicht unbemerkt blieb.

Zahlreiche betroffene User stellten Screenshots ihrer Accounts in den sozialen Netzwerken online und präsentierten meist augenzwinkernd ihren vermeintlichen Reichtum, der zum Teil selbst den des reichsten Mannes dieser Welt übertraf – laut dem „Bloomberg Billionaires Index“ besitzt Elon Musk aktuell schließlich bloß läppische 250 Milliarden Dollar.

Allerdings war es niemandem möglich, zu den wahrhaft astronomischen Preisen zu handeln, war es Coinbase zufolge doch bloß zu einem „Anzeigeproblem“ gekommen.

Einen von der Community vermuteten Hackerangriff hatte es der Plattform zufolge nicht gegeben. Wie Coinbase mitteilte, wiesen keinerlei Hinweise darauf hin, dass die „technische Panne“ von externer Seite herbeigeführt worden sei. Was genau passiert war, blieb man der Öffentlichkeit jedoch schuldig.

Bis zum Morgen waren die Probleme bei Coinbase und Coinmarketcap wieder behoben.

Quelle: n-tv.de