Vin Diesels Urauftritt als Extremsport-Ass in ‘xXx – Triple X’ ist von 2002 und liegt somit satte 14 Jahre zurück. Man mag es kaum glauben. Doch bald kehrt Xander Cage nach langer Abstinenz zurück: Ab 19. Januar 2017 wütet der anarchische Extremsportler wieder in den Kinos. In ‘xXx: Return of Xander Cage’ wird es actiontechnisch richtig zur Sache gehen.

Wie sehr, davon könnt ihr euch in dem taufrisch erschienenen zweiten deutschen Trailer ein Bild machen. In dem kurzen Appetithappen auf ‘xXx: Return of Xander Cage’ legt Diesel direkt die Marschrichtung fest, indem er als Cage sein von der Regierung zugeteiltes Agententeam per Fallschirm entsorgt und sich seine Truppe selbst zusammenstellt. Denn eine Superwaffe ist in die Hände eines Quartetts übler Gestalten gefallen und Cage soll sie auf Bitte seines alten Agenten-Spezis Augustus Gibbons (Samuel L. Jackson) wiederbeschaffen. Klingt altbacken, aber gute Action braucht nicht zwangsläufig eine innovative Handlung, wenn die Schauwerte und Charaktere stimmen.

NFL, UFC und Neymar!?

Xander Gage? War der nach ‘xXx – Triple X’ nicht tot? Gab es da nicht diesen Kurzfilm, ‘The Death of Xander Cage’? Ja, ursprünglich war das so geplant, doch in der Handlung von ‘xXx: Return of Xander Cage’ kehrt das Extremsport-Ass nach einem „schweren Unfall“ zurück. Der Trailer legt dabei die Marschrichtung fest, alle Weichen sind auf grandiose Action gestellt: Es wird wieder gesprungen, geboardet und mit Stunts um sich geworfen, dass einem das Testosteron aus den Ohren läuft.

Auch die Besetzungsliste liest sich überzeugend: Denn neben Vin Diesel und Samuel L. Jackson sind Donnie Yen (‘Ip Man’), Tony Jaa (‘Ong Bak’) und UFC-Middleweight-Campion Michael Bisping ebenso mit an Bord wie Fußballlegende Neymar und Ex-NFL-Star-Tightend Tony Gonzales, die sich selbst verkörpern werden. Die Zeichen stehen also gut, dass der 19. Januar ein Toptermin des noch jungen neuen Jahres für beste Action-Unterhaltung wird.