Das „Unfassbare“ haben uns schon viele versprochen und uns entsprechend enttäuscht. Nicht jedoch in dieser Nachricht – denn diesmal erleben wir das Unfassbare sogar in zweifacher Form: weil unfassbarerweise „X-Factor: Das Unfassbare“ zurückkehrt. So, genug mieser Wortspiele – zu den Tatsachen. Die beliebte Mystery-Show wurde nach langer Pause abermals produziert. Mit brandneuen Folgen, zu sehen bei RTL 2.

Ganze 20 Jahre ist es her, dass die erste Folge von „X-Factor: Das Unfassbare“ bei RTL 2 über unsere Mattscheiben flimmerte. Moderiert wurde das Format, in dem pro Folge fünf  seltsame und gruselige Fälle von Darstellern nachgespielt wurden, von Jonathan Frakes. Den kannte man in den 90ern vor allem wegen seiner Rolle als Commander William Ryker bei „Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert“.

Am Ende jeder Episode mussten die Zuschauer dann raten: Welche der fünf Kurzgeschichten basierte auf wahren Begebenheiten – und welche war frei erfunden? Frakes löste das Ganze später auf. Absoluter Kult und bis heute auch im Internet unvergessen, zahlreiche Memes sprechen für sich. RTL 2 zeigt am 4. November nicht nur einen ganzen Serien-Marathon mit neun Folgen zum 20-jährigen Jubiläum, sondern strahlt auch zwei taufrische Episoden aus.

Die hören auf den Namen „X-Factor: Das Unfassbare kehrt zurück“ und laufen am besagten Termin ab 18.15 Uhr auf dem Sender. Statt Jonathan Frakes moderiert das Ganze diesmal Schauspieler Detlef Bothe („James Bond 007: Spectre“).

Quelle: kino.de