Vin Diesel & Paul Walker: So ehrt Diesel den Freund in jedem „Fast & Furious“ – Langsam kehrt Normalität in die Welt zurück. Das betrifft auch das Kino – in einigen Teilen der Welt läuft etwa der neue „Fast & Furious 9“ bereits am 24. Juni an. Anlässlich dessen wurde Hauptdarsteller Vin Diesel interviewt, wobei auch der tragische Tod seines früheren Co-Stars Paul Walker zur Sprache kam. Diesel erklärte, dass sein „Bruder“ auch heute gewissermaßen Teil jedes Films der Reihe sei.

Gegenüber „Today“-Journalistin Natalie Morales wurde er bei dem Thema offen, als sie unter anderem feststellte: „In diesem Film erwähnen Sie Paul und sein Vermächtnis durchgängig über den ganzen Streifen hinweg. Er ist nie weg. Dieses Franchise hat ihn nie vergessen.“ Diesel daraufhin:

„Niemals, niemals, niemals.“

Der Star weiter: „Ich sehe es so, dass ich das Franchise in seiner Abwesenheit fortführe. Ich habe stets das Gefühl, dass ich die Reihe zu seinen Ehren weitermache.“ Co-Star Paul Walker war im Alter von 40 Jahren bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen, er hinterließ eine Tochter. Seit seinem Ableben taucht Walker dennoch durch Auftritte seines Bruders und CGI-Effekte immer wieder in den „Fast & Furious“-Teilen auf, wird durch Szenen geehrt.

Unlängst war die Tochter des verstorbenen Hollywood-Stars Meadow Rain Walker, nunmehr 22 Jahre alt, auf dem roten Teppich der US-Premiere von „Fast & Furious 9“ zu sehen. Schon lange ist bekannt, dass sie Diesels Familie nahesteht. Diesels sechsjährige Tochter Pauline trägt wegen der Freundschaft zu Paul Walker ihren Vornamen.

Die „Family“ hält zusammen

Familie spielt in den „Fast & Furious“-Filmen eine große Rolle, die Charaktere bezeichnen sich selbst in der Handlung auch oft als „Die Family“. Diesel zufolge ist es dieser Familiencharakter, der maßgeblich zum Erfolg der Reihe beigetragen hat:

„Das ist letztlich der wahre Segen, mit Menschen zu arbeiten, die man liebt. Ich glaube, am Ende des Tages kommen die Leute wegen der Charaktere zu ‘Fast’, wir wollen wissen, wie es weitergeht. Wir wollen wissen, wie sie sich weiterentwickeln.“

Alles Schöne geht vorbei

Bei uns kommt „Fast & Furious 9“ am 15. Juli in die Kinos, es wird zwar der vorletzte Film der Hauptreihe, doch Ableger sind in Planung. Diesel dazu: „Es ist so surreal, den Kreis zu vollenden und etwas so abgeschlossen zu sehen. Ich denke nicht oft genug über die Dinge nach, die ich gemacht habe. Ich habe immer das Gefühl, dass ich eine Minute davon entfernt bin, den nächsten Film produzieren zu müssen.“

Quelle: ladbible.com