Terminator, Rambo, Robocop oder das Alien – sie alle müssen die Segel (Klauen, Miniguns, Sprengbögen oder was auch immer) vor einem Mann streichen, dem zum Töten seine Walther und seine bloßen Hände genügen. Einem Killer, der auch ein Ladykiller allererste Güte ist: James Bond, 007. Der Mann, der für den Bodycount sogar eine Lizenz besitzt. Und dieses Video zeigt sie allesamt – all die Leute, die Bond in seiner langen, langen Filmkarriere bis einschließlich zu ‘Skyfall’ über den Jordan gekarrt hat.

„Zu wenig Bond!“ Das waren die Worte des Verfassers dieser Zeilen, als es unlängst in einer Teamsitzung mit Kollegen darum ging, welche Filme und Klassiker auf unserer schönen Seite unterrepräsentiert sind. Praktikanten-Asi Karl wusste nicht einmal, wer Bond ist! Solchen Bildungslücken muss der Verfasser in seinem pädagogischen Auftrag abhelfen. Was lernen die Blagen heute eigentlich!? Also machte sich der Schreiberling auf die Suche nach einem Video, das er den Lesern als wirkliches Schmankerl für Fans servieren wollte.

Und siehe, er wurde fündig: Mit dieser Kompilation aller Filmtode, die sämtliche Bonds in ihrer langen Leinwandkarriere verursachten. Und die ist lang: Knapp vierzig Minuten sprengt, schießt, würgt, schießt, siedet, grillt, schießt, schockt, spießt, sticht, schießt, hackt, ersäuft, ätzt, schießt und katapultiert der Gentleman mit der Lizenz zum Töten seine mannigfaltigen Gegner in eine bessere, gerechtere Welt. Wer braucht bei so einem „Killcount“ bitte noch den Terminator!? Dem Verfasser reicht Bond. James Bond.