Was gibt es Schöneres für Fans, als zwei absolute Legenden der Popkultur nicht nur friedlich, sondern noch dazu auf geniale Weise vereint zu sehen? In diesem Video erleben wir die absolute Krönung eines solchen Crossovers: Wir sehen – und hören – die Muppets dabei, wie ein absolutes Meisterwerk der Musikkunst aufführen. Queens unvergessliche „Bohemian Rhapsody“ … nur eben mit Muppets … Wacka, Wacka!

1975 wurde dieses Stück, das wohl kein Musikliebhaber je vergessen könnte, zum ersten Mal von den ebenso unvergesslichen Queen der Öffentlichkeit präsentiert. Seitdem ist dieser absolute Rockopern-Klassiker nicht totzubekommen, man denke nur an die absolut geniale Headbang-Kultszene aus „Wayne’s World“. „Bohemian Rhapsody“ ist ein zeitloses Stück Musikgeschichte, das sicher auch in 100 Jahren noch so beliebt sein wird wie heute.

Das findet nicht nur der bescheidene Verfasser dieser Zeilen, das denkt man scheinbar auch im Hause Jim Henson. Bereits 2009 entschloss sich die genialste Puppenschmiede dieser Welt, „Bohemian Rhapsody“ den Muppet-Twist zu verpassen. Ein viraler Meilenstein, der bis heute mehr als 60 Millionen Mal angeklickt wurde. Nicht nur Muppets-Fans sollten sich diese besondere Inszenierung des Queen-Krachers nicht entgehen lassen. Schließlich waren die Muppets schon immer äußerst musisch interessiert – und viele von ihnen sind begabte Musiker:

Gonzo ist ein begnadeter Sänger, Rowlf der Hund spielt Klavier und Animal, der im Deutschen schlicht mit „Tier“ übersetzt wurde? Der sitzt wie üblich hinter der Schießbude und verleiht der Nummer hier den nötigen Schwung…