‘Louis und seine außerirdischen Kohlköpfe’ ist, obwohl der Film das vorletzte Spätwerk des französischen Starkomikers darstellt, einer der absoluten Kultstreifen. Gerade, weil der Film anders und Louis mal nicht der schimpfende Choleriker ist. Der kosmische Angriff auf unsere Lachmuskeln zeigt Louis‘ Charakter, den Bauern Claude Ratinier, als ungewöhnlich positive, ruhige Figur, die uns einiges über das Leben zu erzählen weiß.

Zum Beispiel über Kohlsuppe und ihre ungemein positive Wirkung, nicht nur auf den menschlichen Körper, sondern auf das gesamte Wohlbefinden. Wie bei sämtlichen Filmklassikern aus den 70er Jahren gilt: Erst die schnoddrige Synchronarbeit in Deutschland setzt dem Kultcharakter eines solchen Films die Krone auf. Die Wortakrobatik, die Louis vom Stapel lässt, während er mit seinem außerirdischen Besucher Kohlsuppe löffelt, ergibt zusammen mit dem Minenspiel der beiden eine unvergessliche Kultszene.