Es gibt nur sehr wenige Formate im Fernsehn, die auf eine so lange Laufzeit zurückblicken können, wie ‘Die Simpsons’. Die gelbe Familie und all die anderen Gestalten aus Springfield haben auch nach 28 Staffeln (!) wenig von ihrer Faszination für eingebüßt – wenngleich der Humor deutlich braver und schlapper geworden ist. Gerade die früheren Staffeln irgendwo zwischen der dritten und zehnten stehen bei den Fans extrem hoch im Kurs.

Wobei Staffel 7 für viele als die Beste gilt. Aus der stammt auch diese absolute Kultszene, bei der Chalmers, der gefürchtete Aufseher der Schulbehörde, bei Rektor Skinner zum Essen eingeladen ist … Ein strenger Mann mit klaren Ansichten, dieser Chalmers. Wohingegen der bei seiner Mutter lebende Seymour Skinner eher ein Lauch ohne ein Gramm Rückgrat ist. Immer, wenn Skinner und Chalmer aufeinandertreffen, kommt es zu absurden und seltsamen Situationen – doch das gemeinsame Essen toppt alles.

„Seymour, das Haus steht in Flammen!“ „Nein Mutter, das ist nur das Nordlicht!“

Wenn aus einfachen Burgern erst gedämpfte Muscheln werden, die sich dann in „Gedämpfte Huscheln“ verwandeln, später das Nordlicht in Seymours Küche leuchtet und am Ende das Haus brennt – dann weiß man(n), dass man eine Szene aus der absoluten Hochphase des schrägen ‘Die Simpsons’-Humors schaut. Einfach nur grandios!

Übersetzer zu sein, noch dazu für Synchronfassungen im Fernsehen, ist ein harter Job. Viele Wortspiele aus anderen Sprachen lassen sich nur schwer umsetzen – umso toller, wenn am Ende dann doch eine fantastische Szene herauskommt. So wie in diesem Fall, denn den Weg von „Steamed Clams“ zu „Steamed Hams“ so lippensynchron in „Gedämpfte Huscheln“ zu verwandeln, damit die Szene ihren komplett abstrusen Humor nicht verliert, auf Deutsch sogar noch irrer und seltsamer wirkt als im Original … eine reife Leistung!