Es gibt Filmszenen, so legendär, dass man sie niemals, wirklich niemals vergisst. Wer erinnert sich nicht an Granaten wie „Spiel’s noch einmal Sam!“ aus 'Casablanca', Dirty Harrys „Make my day!“ oder die Sequenz, in der im 'Jurassic Park' das Wasser im Plastikbecher den ersten Auftritt des T-Rex ankündigt? Doch wenn es unvergessliche Szenen gibt, macht niemand, wirklich Bud Spencer etwas vor.

Buddys Streifen sind – vor allem im Zusammenspiel mit Terence Hill – Garanten für unvergessliche Kindheitserinnerungen. So wie diese Szene hier aus seinem Soloabenteuer 'Buddy haut den Lukas', der man nur mit dem inflationär genutzten Begriff „episch“ gerecht wird:

Weil die Robotverschwörer Buddys „außerirdischen Kleinen“ H7-25 gefangen genommen haben, stellt sich der schlagkräftige Kleinstadtsheriff Craft seinen Gegnern. Doch auf dem einsamen Pfad zu seiner Konfrontation mit den Schurken erhält unser Held unerwartete Hilfe – ausgerechnet von all denen, denen er zuvor in Amtsausübung ordentlich die Kauleiste massiert hatte.

Unvergessen und mit absoluter Gänsehautgarantie!