Der gute Gunnery Sergeant Hartman aus Stanley Kubricks Antikriegs-Klassiker „Full Metal Jacket“ ist berühmt-berüchtigt. Vor allem wenn er seine großen Auftritte vor den Rekruten des Marine Corps hat, gibt es kein Halten mehr. Das Trommelfeuer an Beleidigungen, die dort rausgeballert werden, hat für zahlreiche feuchte Augen gesorgt. Die Szenen zur Grundausbildung besitzen weltweit absoluten Kultstatus.

Genau deshalb haben wir heute einen neuen Video-Klassiker für euch rausgesucht, und zwar jene Szene mit dem legendären Krapfen, der aus der Feldkiste kam. Im Mittelpunkt steht natürlich der bedauernswerte Private Paula, dessen Feldkiste von Gunnery Sergeant Hartman inspiziert wird. Was folgt, ist einer dieser epischen Dialoge und das Anschnauzgewitter vom Sergeant: „Jesus Maria! Was ist denn, was zum Teufel ist das? Was ist das, Private Paula?!" „Sir, das ist ein Krapfen, Sir!“ Einfach nur zum Wegschreien, auch das, was darauf folgt.

Generell ging dieser Tornado an Sprüchen, die Hartman insgesamt im Streifen losfeuert, um die Welt und wird heute überall tagein tagaus zitiert. Echte Kultsprüche wie „Bullshit, ich hör ja nichts! Habt wohl alle nur Luft im Sack!“ oder „Ihr Arsch kommt auf meine Liste!“ bis hin zum „Eskimomösen-Song“ kennt mittlerweile doch jeder. Wobei der Rest des Streifens überaus eindringlich ist, gehört „Full Metal Jacket“ doch letztendlich zu den besten Vertretern des Antikriegsfilm-Genres.

Stanley Kubrick hat mit diesem herrlich unpatriotischen Film ein waschechtes Meisterwerk geschaffen. Mal abgesehen vom ernsten Inhalt und der beeindruckenden Bildsprache, hagelt es hier ohne Ende geile Zitate, die in die Geschichte eingegangen sind. Ein harter Streifen von der bösen Rekrutenausbildung bis hin zum verstörenden Kriegsgeschehen in Vietnam. Drastisch-sarkastisch in die Fresse! Aber zurück zu dem geilen Moment, als Sergeant Hartman den Krapfen bemerkt…