Es markiert wie kein anderer Ort den Aufstieg des Menschen vom Natur- zum Kulturgeschöpf. Das Badezimmer. Ein sauberer, schöner Ort, gefliest und bestenfalls frisch gereinigt. Er lädt zur Körperhygiene ein. Es gibt Frauen, die können an einem solchen Ort mühelos ein paar Stunden verbringen. Zeit, die uns fehlt, wenn ein dringendes Geschäft erledigt werden muss oder eine Rasur für einen dringenden Termin ansteht.

Ein untragbarer Zustand. Findet zumindest auch Tim Taylor, der Heimwerkerkönig. Wenn es nach ihm geht, ist es deswegen auch an der Zeit für ein reines Männerbadezimmer. Ein Paradies aus rostfreiem Stahl, in dem sämtliche nötigen Elemente fest in der Wand verbaut sind. Doch seht selbst – Tim wäre nicht Tim, wenn das „Männerbad“ nicht auch etliche Tücken mit sich brächte …