Es ist immer wieder beeindruckend, zu sehen, wie sehr Sylvester Stallones ‘Rocky’-Streifen die Menschen inspirieren. Das Boxer-Märchen vom Underdog, der sich an die Spitze kämpft und mit harter Arbeit und der nötigen Willenskraft seine Ziele erreicht, bewegt eben. Um das zu erkennen, muss man nicht einmal erwachsen sein, wie wir jetzt wissen. Denn Charlie ist gerade mal zwei Jahre alt und weiß schon, wie wichtig das richtige Training ist. Deshalb übt er auch vor Rocky II.

In Windeln und T-Shirt eifert der kleine Geselle der Trainingsmontage nach, in der Rocky von Mickey für den großen Rückkampf gegen Apollo Creed vorbereitet wird. Es ist schon beeindruckend, wie gut das Kleinkind die Bewegungen bis hin zum einarmigen Liegestütz imitiert. Man mag jetzt von Eltern, die ihre Kinder ins Netz stellen, halten, was man will, Charlies Vater, Zack Magilavy, postete das Video an Sylvester Stallones Geburtstag auf Facebook.

Der stolze Vater rief dazu auf, das Video zu teilen – in der Hoffnung, dass vielleicht sogar Sly es eines Tages zu sehen bekäme. Tatsächlich schaute sich der Megastar das knapp zweiminütige Filmchen an und kommentierte es auf Twitter. Dort schrieb Stallone: „Dieses Kind macht mich dermaßen stolz. Dass [Rocky] ein so junges Herz berührt. Vielleicht muss ich in Rocky 10 gegen den Jungen antreten!
Wir würden das gerne sehen, Sly.