Ist euch eigentlich mal aufgefallen, wie viele vermeintliche Kinderfilme Anekdoten beinhalten, die man eigentlich nur als Erwachsener verstehen kann? Jene Momente, in denen der Vater damals aus einem für euch unverständlichen Grund plötzlich anfing zu kichern, an einer Stelle, die ihr für vollkommen uninteressant hieltet? Besonders ausgeprägt war dies bei den Asterix-und-Obelix-Filmen aus unserer Kindheit, weshalb jene seinerzeit auch beim älteren Publikum zurecht sehr beliebt waren.

Ein gutes Beispiel dafür ist folgende Szene aus 'Asterix erobert Rom', der bereits 1976 erschien, und den viele von uns vermutlich schon Hunderte von Malen gesehen haben. Nur dass wir damals halt noch nicht so richtig verstehen konnten, was das für ein Haus war, das verrückt macht. Und vor allem hatten wir keine Ahnung, dass es wirklich existiert, und wir da alle eines Tages mal durch müssen.